Ursprung und Historische Unterlagen

Ein Käse, eine Geschichte

Der Taleggio ist eine sehr alte Käsesorte, die wahrscheinlich schon vor dem 10. Jahrhundert hergestellt wurde. Dokumente aus dem 13. Jahrhundert berichten über den Handel und Tauschgeschäfte mit Taleggio und anderen Käsesorten.

Heute erfolgt die Produktion und die Reifung des Taleggios in der Lombardei (in den Provinzen Bergamo, Brescia, Como, Cremona, Lecco, Lodi, Mailand und Pavia), im Piemont (in der Provinz Novara) und in Venetien (in der Provinz Treviso).

Zur Bestätigung der traditionellen Herstellungsweise des Taleggio erhielt der Käse mit dem Präsidentendekret vom 15.9.1988 die Herkunftsbezeichnung (D.O.) und wurde 1996 mit der EG-Verordnung 1107/96 zum Käse mit geschützter Ursprungsbezeichnung (D.O.P. – g.U.).

Der Taleggio ist daher einer der italienischen Käsesorten, dessen besondere Merkmale von der Europäischen Gemeinschaft geschützt werden. Aus diesem Grund müssen die Milchlieferungen, die Produktion und die Reifung ausschließlich aus und in der von der italienischen und gemeinschaftlichen Gesetzgebung angegebenen Zone erfolgen.