Kombinationen

Um sein volles Aroma entfalten und seinen ganzen Geschmack auskosten zu können, sollte der Taleggio mit Raumtemperatur serviert werden. Es wird empfohlen, den Taleggio etwa 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit er seinen Aromen und sein Duftnoten entfalten kann.

Die idealen Kombinationen sind:

mit senfFRÜCHTEN

Er bildet einen angenehmen Kontrast zur Weichheit und Cremigkeit des Taleggio und dem milden/würzigen Geschmack der Senffrucht.

mit gelben polenta

Heißer, dampfender Polenta bildet das ideale Bett für den Taleggio, der durch die Wärme den Polenta mit seiner Weichheit umhüllt und eine originelle und perfekte Verbindung schafft. Außerdem überdeckt der delikate Geschmack des Polentas nicht den Geschmack und das Aroma des Taleggio.

mit konfektüren und honig

Käse mit kürzerer Reifezeit können gut mit Blütenhonig, einer Orangen- oder Mandarinenmarmelade kombiniert werden, die einen leicht bitteren Geschmack von Zitrusfrüchten haben und mit dem süßen Zucker einen ausgewogenen Kontrast am Gaumen bilden, er die organoleptischen Merkmale des Käses hervorhebt ohne sie zu überdecken.
Käse mit einer längeren Reifezeit sind würziger und verdecken manchmal den Geschmack eines jüngeren Taleggio. Eine gute Kombination ist Kastanienhonig, der einen leicht bitteren Geschmack und ein intensives, eindringlicheres Aroma aufweist.
Konfitüren sind eine neue und originelle Kombination. Eine angenehme Verbindung ist Taleggio mit der Konfitüre aus grünen Tomaten. Auch die Pflaumenkonfitüre bietet in Kombination mit dem Taleggio einen gut ausgewogenen Geschmack am Gaumen.

mit frischem obst

Vor allem saftige Weintrauben und Birnen heben die Weichheit und den entschiedenen, aromatischen Geschmack des Taleggio hervor, durch den wiederum der Duft dieses frischen Obstes besser zur Geltung kommt.

mit TROCKENOBST

Die Kombination von Käse und Trockenobst ist ein Klassiker. Diese kulinarische Empfehlung gilt auch für den Taleggio. Nüsse, Haselnüsse und Mandeln bilden mit ihrer Knusprigkeit und ihrem abgerundeten Geschmack einen Gegensatz zur Weichheit und der würzigen Note des Taleggio.

mit allen gemüsesorten

Vor allem Radicchio, Pilze, Kürbis, Kartoffel und Zucchini gehören zu den klassischen Kombinationen mit Taleggio in der Küche für die Zubereitung von weichen, cremigen Risottos, Quiches, Tarte Tatins, Appetizers und Pizzen.
Wenn Sie den Taleggio mit rohem Gemüse kombinieren möchten, empfehlen wir vor allem Tomaten mit Basilikum, da der leicht säuerliche Geschmack der Tomaten und die Frische des Basilikums einen Kontrast zur milden Cremigkeit des Taleggio bilden.